Kaltmassivumformung: Basistechnologie mit hohem Nutzenpotential

Seit der Gründung im Jahre 1960 setzt SFS auf die vorteilhaften Eigenschaften der Kaltmassivumformung. Sie verfügt vor allem bei der Serienfertigung von Werkstücken über wichtige Vorteile.

Bei diesem rationellen Verfahren können alle plastisch verformbaren Metalle sowie deren Legierungen als Ausgangswerkstoff eingesetzt werden. Ausgehend von einem Rohteil, in der Regel ein Drahtabschnitt, wird ein Formteil in zwei bis sechs Umformstufen hergestellt. Dabei wird der metallische Körper gemäss dem Abbild des jeweiligen Werkzeuges umgeformt.

Kontakt

SFS intec AG
Rosenbergsaustrasse 10
CH-9435 Heerbrugg
T +41 71 727 62 62
F +41 71 727 53 07