Verhalten durch Umwelteinflüsse

Analyse des Verhaltens durch Umwelteinflüsse

Temperaturschock
Temperaturschockprüfungen werden zur Überwachung des Spritzprozesses durchgeführt. Eventuell vorhandene, innere Spannungen an z.B. Metall-Kunststoffkombinationen werden bei der Schockprüfung gelöst und können zur Undichtheit des Produkts führen.
Temperaturbereich: -60°C bis +220°C

Klimaschrank
Die Bauteile werden während einer vorgegebenen Zeitdauer definierten klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Die exakte Nachbildung realer Umwelteinflüsse verbessert die Qualität und Zuverlässigkeit technischer Produkte.

Temperaturbereich: -40°C bis +180°C
Luftfeuchtigkeit: 10% bis 98% relative Feuchtigkeit

UVA-Schnellbewitterung
In Kunststoffen laufen nach ihrer Verarbeitung Prozesse chemischer und physikalischer Natur ab, die mit zunehmender Zeit und in Abhängigkeit einer Vielzahl von Einflüssen den Gebrauchswert nachteilig verändern.

Der UVA-Schnellbewitterungstest erlaubt eine relative Voraussage über das Materialverhalten in der Aussenbewitterung zu machen.

Verfahren: 4h UV-Bestrahlung bei +60°C / 4h Kondensation bei +50°C

Kontakt

Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns...

SFS intec AG, Kunststoffwerk
Kunststoffwerk
Schöntalstrasse 2a
CH-9450 Altstätten, SG
T +41 71 757 12 12